ZUkunftsfest2014

Zukunftsfest Kärnten/Koroška/Carinthia 2014

 Gemeinnützige Stiftungen als Chance für Kärnten


Eine partnerschaftliche Diskussion von VertreterInnen der Zivilgesellschaft,

der KärntnerZukunfts-Regierungskoalition und des Kärntner Landtags aus Anlass der aktuellen Vorbereitung

eines österreichischen Bundesgesetzes zur Förderung zivilgesellschaftlichen Engagements


 ZUkunftsfest2014

Ort: Spiegelsaal des Amtes der Kärntner Landesregierung

Zeit: 16. Dezember 2014; 12.30 Uhr, Dauer: ca. 1 1/2 Stunden

Background:

Die Zukunft Kärntens gemeinsam gestalten“ – dieses Versprechen der Kärntner Regierungskoalition („Zukunftskoalition“) impliziert die Bereitschaft des Landes zu Innovationen im öffentlichen Sektor, die es der Zivilgesellschaft ermöglichen, zum Gemeinwohl beizutragen und den öffentlichen Raum mitzugestalten.

Für das Funktionieren der Zukunftsgestaltungs-Partnerschaft der offiziellen Stellen des Landes Kärnten mit der Zivilgesellschaft sind – neben landesrechtlichen Regelungen bundesrechtliche Regelungen sehr wichtig.

Daher wird bei der Veranstaltung die laufende Vorbereitung des österreichischen Bundesgesetzes zur Förderung zivilgesellschaftlichen Engagements als Ausgangspunkt für die Diskussion der Potentiale gemeinnütziger Stiftungen und zivilgesellschaftlichen Engagements für den Wirtschafts- und Lebensstandort Kärnten genommen.

Vision: Das Bundesland Kärnten als Vorreiter im Bereich soziale Innovation, innovative Ressourcen­aufbringung und gemeinnützige Stiftungen

Basierend auf den positiven Erfahrungen mit dem Zukunftsfest 20131 ist die Veranstaltung als Zukunftsfest 2014 konzipiert, mit dem Ziel, damit ein informelles alljährliches Forum des Dialogs zwischen Landesregierung, Landtag und Zivilgesellschaft zu schaffen.

Programm

Auftakt – Übergabe von drei Bildern der TeilnehmerInnen der „Tage der Zukunft 2014“ (Institut für Zukunftskompetenzen) an VertreterInnen der sgn. “Zukunftskoalition”

Begrüßung und Anmoderation

Vortrag: Günther Lutschinger, Geschäftsführer Fundraising Verband Austria, Präsident European Fundraising Association und stv. Vorstand Stiftung Philanthropie Österreich – Zivilgesellschaftliches Engagement und gemeinnützige Stiftungen als Wirtschaftsfaktor – Internationale Trends und Chancen für Österreich

Input Staatssekretär Dr. Harald Mahrer (Videobotschaft) – Stand der Vorbereitungen für ein Bundesgesetz der Republik Österreich zur Förderung zivilgesellschaftlichen Engagements

Mitglieder der Arbeitsgruppe „Finanzierung“ der Plattform Zivilgesellschaft und ihre Initiativen: Marion Fercher (Bürgerstiftung Kärnten), Harald Schellander (IFZ-Kongresse und Dialoge), Miroslav Polzer (Global Challenges Foundation Carinthia)

Hermann Rauter – PeopleShare Privatstiftung, Mitglied des Bundes gemeinnütziger Stiftungen Österreichs – Philanthropisches Engagement und die Bedeutung günstiger Rahmenbedingungen aus der Sicht eines Stifters mit Kärntner Wurzeln

Input bzw. Feedback: VertreterInnen der Kärntner Landesregierung und des Kärntner Landtags

Publikumsdiskussion (Moderation: Elisabeth Tropper-Kranz)

  • Warum sollte sich Kärnten national und international als attraktiver Stiftungsstandort positionieren?
  • Welche gesetzlichen Rahmenbedingungen sind für wirkungsvolles Engagement der Zivilgesellschaft und gemeinnütziges Engagement der Wohlstandselite notwendig?
  • Wie kann Kärntens Wohlstandselite in den Diskurs eingebunden und zum gemeinnützigen Engagement ermutigt werden?

Veranstalter:

  • IAAI – Zentrum für globale Herausforderungen und Innovation, Klagenfurt
  • IFZ – Institut für Zukunftskompetenzen
  • in Kooperation mit der Plattform Zivilgesellschaft Kärnten

Kontakt und Anmeldung:

 
 Harald Schellander, Institut für Zukunftskompetenzen
Adresse: Halleggerstraße 10, 9201 Krumpendorf am Wörthersee
Tel.:+43 (0) 664 2208769
 
Miroslav Polzer, Leiter/vodja
IAAI Glocha Zentrum für globale Herausforderungen und Innovation Klagenfurt am Wörthersee /
IAAI Glocha Center za svetovne izzive in inovacije v Celovcu
International Association for the Advancement of Innovative Approaches to Global Challenges (IAAI)
Adresse: Neuer Platz 10/I, At 9020 Klagenfurt am Wörthersee/Austria
Tel.: +43 (0) 664 4203648 www.glocha.info; polzer@glocha.info

 1Siehe http://www.zukunftskompetenzen.at/images/content/files/Zukunftsfest_Programm.pdf&http://www.kaernten.tv/videos/2984/view?page=2

Leave a Reply

Your email address will not be published.